Dienstag, 08. August 2017: Algorithmen

29 Aug 2017 - 19:03 | Version 3 |

Worum geht es?

Heute widmen wir uns vertieft der ersten der drei Informatikkompetenzen im Lehrplan 21: Problemstellungen analysieren, mögliche Lösungsverfahren beschreiben und in Programmen umsetzen. Als konkretes Werkzeug verwenden wir dafür die Programmierumgebung Scratch.

Was lernen Sie?

  • Sie lernen alternative Einstiege ins Programmieren kennen
  • Sie kennen die Argumente, warum sich der Kanton Schwyz Scratch als Programmierumgebung empfiehlt
  • Sie kennen das Konzept des Pair Programming und seine didaktischen Potenziale und haben es selbst ausprobiert
  • Sie haben sich mit Variablen und Unterprogrammen beschäftigt
  • Sie kennen Literatur zu Informatik und zu Scratch
  • Sie kennen einige aktuelle Roboter und Informatik-Boards und haben damit experimentieren können

Bezug zum Lehrplan 21

Die Schülerinnen und Schüler können einfache Problemstellungen analysieren, mögliche Lösungsverfahren beschreiben und in Programmen umsetzen.

http://sz.lehrplan.ch/index.php?code=a|10|0|2|0|2

Ablauf

Zeit Dauer Beschreibung Sozialform Hilfsmittel Verantwortlich
09:00 30 Einstieg ins Programmieren - verschiedene Zugänge Plenum und Ausprobieren Folien und Internet Michael
09:30 30 Warum Scratch?
Argumente und Diskussion
Plenum Warum Scratch.pdf Beat
10:00 30 Scratch-Community
Vorstellung und Beispiele anschauen
Plenum Folien Michel
10:30 30 Pause      
11:00 15 Didaktik des Programmierens
Pair Programming, danach Selbsständig ein kleines Projekt in Partnerarbeit umsetzen
Plenum und Partnerarbeit   Michael
11:15 45 Pair-Programming im Selbstversuch Plenum Broschüre alle
12:00 60 Mittagessen      
13:00 30 Algorithmen Sek. I
Unterprogramme und Variablen ab Sek Stufe mit Scratch, Beispiele & Erkenntnisse aus der Forschung, Level of Abstraction
  Folien Michael
13:30 60 Algorithmen Sek. I
Aufgaben mit Unterprogrammen und Variablen
  Scratch-Aufgabenblatt Michel
14:30 30 Pause      
15:00 30 Literaturtisch
Lehrmittel zu Scratch, Literaturtisch zum gemeinsamen Anschauen und Kommentieren
Plenum Bücher Beat
15:30 30 Roboter
alternative Zugänge, Ozobots, Lego Weedo, mBot, Thymio II
    Michael
16:00 15 evtl. Ozobot konkret ausprobieren      
16:15 15 Rückblick Fragen und Feedback zum Tag Plenum   alle
16:30   Ende des Kurstages      

Dies ist ein Wiki des Fachkerns Medien und Informatik der Pädagogischen Hochschule Schwyz. Für Fragen wenden Sie sich bitte an beat.doebeli@phsz.ch